<Ihr Titel

 



BEL-22840

€ 24,95 inkl. MwSt.

Hier ist doch etwas durcheinander gekommen! Der Chamäleon-Schwanz gehört doch wohl nicht zum Papagei, oder etwa doch? 

Durch cleveres Austauschen und gute Beobachtungsgabe kann das Tier wieder mit dem richtigen Hinterteil vereint werden! In der zweiten Spielvariante ist das Zahlenverständnis im Zahlenraum von 1-10 gefragt! Wer kann alles richtig zuordnen? Dieses Spiel überzeugt durch eine ganz andere Spielweise als viele andere Spiele und Mithilfe von Schnüren sind Karten zuzuordnen.

Alter: +4 





Dieses Spiel fördert:

  • Naturwissenschaftliche Bildung: Die verschiedenen Tierkörper mit den passenden Hinterteilen kombinieren
  • Mathematische Bildung: Zählen im Zahlenraum bis 10
  • Sprachliche Bildung: Kommunikation über Anzahl, Eigenschaften und Besonderheiten der Tiere 


Tipps für Erzieher/-innen

Tierkunde (Alter: 4+) Welche Tiere sind eigentlich auf den Karten zu sehen? Es sind folgende: Löwe, Tiger, Biber, Waschbär, Pferd, Hase, Wal, Papagei, Chamäleon und Fuchs. Wo leben diese Tiere normalerweise? Wann sind sie aktiv? Was fressen sie? Wie verbringen sie den Tag? Leben sie in Gruppen oder lieber alleine? Suchen Sie gemeinsam mit den Kindern ein „Lieblingstier“ aus und gestalten sie ein Poster zu diesem Tier.

Fantasietiere malen (Alter: 3+) Habt ihr Euch auch schon gefragt, wie wohl ein Biber aussehen könnte, der einen Pferdeschweif hat? Jedes Kind sucht sich ein Tier und einen „unpassenden“ Schwanz aus und versucht dieses Fantasietier zu gestalten. Zeigt euch die Bilder gegenseitig und erfindet Geschichten, wie euer Tier lebt.

Geschichten erfinden (Alter: 5+) Setzen Sie sich gemeinsam mit den Kindern in einen Kreis und lassen Sie jedes Kind eine Tier- und eine Schwanz-Karte ziehen. Jedes Kind soll nun eine kleine Geschichte erzählen, wie das Tier zu seinem lustigen Hinterteil kam.

Tipps für Eltern

Üben Sie immer wieder im Alltag die Zahlen im Zahlenraum bis 10 (anschließend bis 20). Zählen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, wie viele rote Autos sie auf der Straße sehen, wie viele gelbe Blumen sie auf der Wiese sehen können und wie viele Vögel vorbeifliegen. Wenn Sie Zahlen in alltägliche Dinge einbauen, lernen Kinder spielend schnell den selbstverständlichen Umgang mit Zahlen. 



Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

E-Mail
Anruf